Dachdämmung in Essen

Nachdem wir bereits über die allgemeine Wärmedämmung des Wohnhauses berichtet haben, möchten wir nun auch auf einen ganz besonderen Fall eingehen. Nicht nur die Wände des Hauses sollten schließlich genügend gedämmt sein, sondern vor allem auch das Dach. Hier lassen sich nicht nur einige Vorteile für die Hausbewohner ausmachen, sondern auch wichtige gesetzliche Regelungen erfüllen.

Dämmung des Daches spart Energie

Wer ein Zimmer im Dachgeschoss ohne ausreichende Wärmedämmung in Essen und Umgebung hat, kennt die riesigen Nachteile. Hier geht’s nicht nur um die unangenehme Kälte, sondern auch ums Geld. Zwar lässt sich mit der Heizung das Dachgeschoss mühsam beheizen, doch dies dauert bei unzureichender Wärmedämmung nicht nur länger, sondern geht auch richtig ins Geld. Ein Teil der Wärme wird schließlich direkt an die äußere Umgebung abgegeben, gleichzeitig kühlen auch die kalten Außenwände des Daches den Raum weiter ab. Die Beheizung des Wohnrauses gleicht also fast schon einem mühsamen Kampf, den am Ende der Bewohner teuer bezahlen muss. Die Kosten eines richtigen Dämmens werden also schnell durch die gesparten Heizkosten ausgeglichen.

Hinsichtlich der Einsparung von Energie hat der deutsche Gesetzgeber auch einige Richtlinien im Rahmen des Wärmedämmung festgelegt. Die sogenannte Energieeinsparverordnung aus dem Jahr 2009 schreibt nämlich sogar vor, dass Hausbesitzer das komplette Dach oder wenigstens die obere Geschossdecke über beheizten Räumen unbedingt dämmen müssen.

Auch im Sommer wichtig

Selbstverständlich zeigen sich die Vorteile einer guten Dämmung auch außerhalb der Hausfassade nicht nur im Winter. Während eine gute Dämmung in der kalten Jahreszeit die Wärme im Haus behält, tritt genau ein anderer Effekt im Sommer ein. Hier sorgt eine ideale Wärmedämmung nämlich dafür, dass die Hitze und Wärme von Außen nicht in das Hausinnere gelangt. Gerade auf das Dach prallt schließlich fast den ganzen Tag die Sonne, was sich pfiffige Hausbesitzer mit einer Photovoltaik-Anlage zu Nutzen machen, aber für die Bewohner im Inneren Nachteile birgt. Bewohner des Dachgeschosses wissen, dass die brütende Hitze dann beispielsweise für schlaflose Nächte sorgt.

Einen vollständigen Schutz gegen Wärme bietet die Dämmung des Hausdaches natürlich nicht, aber mit jener lässt es sich wohl auch im Hochsommer im Dachgeschoss länger aushalten. Die extrem hohen Temperaturen, über die viele im Hochsommer klagen, sind dann oft Vergangenheit.

Dachdämmung in Essen

Wir von der Lenski GmbH, die sich für viele Aufträge im Bereich der Wärmedämmung verantwortlich zeigt, wissen bestens über die ideale Dachdämmung in Essen und Umgebung Bescheid. Wir bieten nicht nur eine kompetente und ausführliche Beratung, sondern setzen die notwendigen Arbeiten auch schnell und gewissenhaft um. Zögern Sie deshalb nicht, uns umgehend zu kontaktieren, damit auch Sie schon in Kürze von einer richtigen Dämmung profitieren können.

Energie sparen mit der Dachbodendämmung