Die Vorfreude auf den Sommer und die sonnigen Tage sind groß, doch nicht ganz so groß ist sie für diejenigen mit Wohnraum direkt unterm Dach. Falls Sie sich fragen, wie Sie auch bei den heißen Temperaturen im Sommer einen kühlen Kopf bewahren können, auch unterm Dach, haben wir hier ein paar Lösungsvorschläge für Sie. So können Sie auch im Sommer erholsame Nächte unter den Dachschrägen genießen.

Dachfenster zum Lüften

Beim Ausbau eines Dachbodens oder einfach in Hinblick auf sonnige Sommertage, ist ein Dachfenster eine ideale Lösung. Damit kann der Dachraum mit frischer, kühler Luft versorgt werden und man kann besser schlafen. Wann und wie man am besten mit Dachfenstern lüftet, erklären wir im nächsten Abschnitt. Dachfenster einbauen lassen, sollte man definitiv dem Profi überlassen! Die jeweilige Fachexpertise ist bei der Auswahl und bei der richtigen Montage unbedingt erforderlich. Zu einem Dachfenster empfiehlt sich, besonders auf der Sonnenseite des Hauses, ein Rollo für den Sonnenschutz. Es gibt spezielle Rollos, die den Raum nicht nur abdunkeln, sondern auch die Hitze der Sonneneinstrahlung abfangen.

Wann sollte man unterm Dach am besten lüften?

Eigentlich ist es ganz einfach, wenn man sich an den Lüftungsplan hält, herrscht im Dachboden immer eine angenehme Temperatur. Am besten lüftet man morgens früh nach dem Aufstehen, dann ist man direkt etwas wacher. Wenn man dann das Haus morgens verlässt, macht man am besten alle Fenster zu und die Rollladen oder Jalousien runter. Gegen Abend, wenn die Sonne weg ist, kann man dann die Fenster wieder öffnen und die kühle Abendluft in die Wohnung lassen. Über Nacht kann das Fenster auch ruhig aufbleiben.

Wärmedämmung

Die Wärmedämmung ist eine ideale Lösung, um es im Dachgeschoss angenehm kühl zu halten. Aber nicht nur für den Sommer ist eine Sanierung der Dämmung eine gute Option, sondern auch für den Winter. Mit der richtigen Dämmung sparen Sie nämlich auch jede Menge Energiekosten. Wärmedämmung in den Wänden und auch im Dach ist eine langfristige Entscheidung, wovon Sie noch lange profitieren.

Als weitere Alternative bieten sich noch Ventilatoren und Klimaanlagen an. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, Ihr Dachdecker Team berät Sie gerne und wünscht Ihnen einen erholsamen Sommer, auch in der Dachbodenwohnung!

Bildquelle: Pixabayuser Tan2
Den Sommer genießen – auch im Dachgeschoss!