Wichtigkeit der Dachrinnenreinigung

Die Bäumer werden kahler, die Tage immer kürzer und die Jacken werden nach dem Sommer wieder aus den Schränken geholt. Der Herbst beginnt und lädt nicht nur zu ausgiebigen Herbstspaziergängen ein, sondern sorgt leider auch für allerlei Probleme. Besonders Hausbesitzern bereitet der Herbst nicht nur durch die neuen Witterungsverhältnisse Kopfzerbrechen. Auch die großen Mengen an Laub sind ihnen ein Dorn im Auge.

Herunterfallenden Blätter der Bäume landen schließlich nicht nur auf den Gehwegen oder im Garten, sondern auch in den Regenrinnen, die sich am Dachstuhl befinden. Dort verstopfen sie die Rinnen und sorgen in Windeseile dafür, dass sich immer mehr Wasser am Dach und natürlich auch in der Regenrinne selbst ansammelt. Die Folgen sind klar und immens: Das Regenwasser kann nicht vernünftig ablaufen und sucht sich einen neuen Weg. Durch mangelnde und fehlerhafte Klempnerarbeiten kann es dann zum Beispiel im Haus zu großen Wasserpfützen oder zu unschönen Wasserflecken im Fassadenbereich führen. Im allerschlimmsten Fall kann sogar die Statik des Dachs gefährdet werden.

Verstopfte Regenrinnen schnell erkennen

Eine verstopfte Dachrinne, oder auch Regenrinne genannt, erkennen Sie oft an Regenwasser, welches plötzlich an einer neuen Stelle von dem Dach tropft. Ein anderes Indiz für eine verstopfte Rinne sind Blätter und Äste, die plötzlich auf dem Gehweg oder in dem Garten liegen. Vögel picken sehr gerne in verstopften Rinnen herum und dabei fallen einige Teile von einem Dach herab. Nach Sturmschäden kommt es oft zu verstopften Dachrinnen, die dringend behoben werden sollten, um das gesamte Dach nicht zu gefährden.

Eine funktionierende Dachrinne sorgt für einen optimalen Abfluss von Regenwasser, welches auf den Dachziegeln des Daches fällt. Um den Druck von dem Dach zu nehmen, arbeiten Dachrinne und Dachziegel zusammen, um gemeinsam das Wasser geordnet ableiten zu können. Wenn ein Faktor defekt ist, dann kann das gesamte System nicht mehr reibungslos funktionieren und dann kommen die Dachdecker auf den Plan.

Vorsicht bei der Dachrinnenreinigung

Bei der Rinnenreinigung sollte behutsam vorgegangen werden, um die Rinne nicht zu beschädigen. Bitte stochern Sie nicht mit einem Besen in einer verstopften Regenrinne herum oder mit anderen Gegenständen, die gerade bei hartnäckigen Verstopfungen große Schäden an der Rinne anrichten können. Eine Regenrinne ist meistens höher gelegen, darum ergibt sich für Laien eine ungesunde Arbeitsposition in Form der bekannten Über-Kopf-Haltung, die für Rücken und vor allem die Wirbelsäule nicht gesund ist.

Es wird deshalb ausdrücklich davor gewarnt, anfallende Arbeiten der Dachrinnenreinigung eines Daches selbst durchzuführen. Ein Laie kann niemals die gleiche fehlerfreie Arbeit und Qualität bieten, die kompetentes und geschultes Fachpersonal leisten. Zudem kann es für Menschen ohne Fachkenntnis sogar gefährlich sein, die Arbeiten selbst durchzuführen.

Rinnenreinigung durch die Lenski GmbH

Die Lenski GmbH besitzt Erfahrungen und Kompetenzen aus über 70 Jahren Arbeit im Bereich des Dachdeckens. Auch die Rinnenreinigung gehört dabei zu einer Aufgabe unseres kompetenten Teams. Dabei reinigen wir nicht nur die Regenrinnen am Dachstuhl des Hauses selbst, sondern bieten auch Wartungsarbeiten an, damit es gar nicht erst soweit kommt.

  • 70 Jahre Erfahrung und Kompetenzen im Bereich des Dachdeckens
  • pflichtbewusste Erfüllung der Leistung
  • absolute Preissicherheit
  • kompetenter Kundenservice

Unsere geschulten Mitarbeiter haben umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich, helfen Ihnen bei der Rinnenreinigung und sorgen so für ein funktionierendes Entwässerungssystem auf Ihrem Dach. Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Kunden kompetent betreut werden und in Zukunft keinesfalls böse überrascht werden.